Einkaufswagen 0

LimbO - Wasserdichter Schutz für Gips und Verband

Badeschutz Duschschutz Gips IV-Zugang Nässeschutz Verband Wasserschutz Wundschutz

Was ist LimbO?

Mit dem wasserdichten LimbO Bade- und Duschschutz bleiben Gipsarm, Gipsbein oder Verband trocken. LimbO kann vollständig in Wasser eingetaucht werden, ist bequem zu tragen, robust, wiederverwendbar und Latex-frei. Es gibt zahlreiche Modelle in unterschiedlichen Größen, passend für Erwachsene und für Kinder. LimbO ist erhältlich für den ganzen Arm, für den Unterarm, für das Bein, für Unterschenkel und Fuß sowie für Ellbogen und Hand.

LimbO wird nach strengen Qualitätsrichtlinien in Großbritannien produziert und in Krankenhäusern und Kliniken weltweit empfohlen.

LimbO Wasserschutz eignet sich besonders gut für das Wundmanagement, da er bequem und einfach einzusetzen ist. Die weiche, breite Neoprenmanschette kneift weder, noch schnürt sie ein und kann daher auch von Patienten mit empfindlicher Haut oder Durchblutungsstörungen verwendet werden. LimbO Wasserschutz ist robust, wiederverwendbar und langlebig und somit eine kosteneffektive Lösung für Patienten mit chronischen Wunden wie venösen Beingeschwüren und Diabetes-Folgeerkrankungen. Die Modelle für den Ellbogenbereich sind der ideale Wasserschutz für PICC- oder Midline-Katheter und deren Verbände. LimbO ist primär zur Verwendung in der Badewanne oder Dusche vorgesehen, kann aber auch im Hydrobecken benutzt werden (bitte die Gebrauchsanleitung beachten).

Maßnehmen

 

Ganzarm-Schutz: Messen Sie den Oberarmumfang an Punkt A sowie die Armlänge von Punkt A zu Punkt B (Fingerspitze). Hinweis: Ist der Gips sehr breit, sollte zusätzlich der Umfang über dem Ellbogen (Punkt C) gemessen werden.

Halbarm-Schutz: Messen Sie den Armumfang über dem Ellbogen (Punkt C) sowie die Armlänge von Punkt C zu Punkt D (Fingerspitze).

Ganzbein-Schutz: Messen Sie den Beinumfang an Punkt A sowie die Beinlänge von Punkt A zu Punkt B (Ferse).

Halbbein-Schutz: Messen Sie den Beinumfang über dem Knie (Punkt C) sowie die Beinlänge von Punkt C zu Punkt D (Ferse). Hinweis: Ist der Gips sehr breit, sollte zusätzlich der Umfang an der breitesten Stelle gemessen werden. Bei sehr schlanken Beinen geben Sie bitte Ihre Schuhgröße bekannt.

LimbO anlegen

Halten Sie die schwarze LimbO-Neoprenmanschette vorsichtig mit Daumen und Zeigefinger und schlüpfen Sie vorsichtig mit dem verletzen Arm oder Bein in die Öffnung (bei Beinmodellen ist darauf zu achten, dass die Zehen zum zugespitzten Ende zeigen). Ziehen Sie den LimbO so über den Gips oder Verband, dass die Neoprenmanschette nach innen dreht.

Anpassen

Ziehen Sie den Wasserschutz so weit wie möglich über Knie oder Ellbogen, um ihn anschließend wieder etwas nach unten zu schieben und so die Wendung der Neoprenmanschette hervorzurufen. Die Innenseite der Manschette liegt nun auf der Haut über dem Gips oder Verband an. Durch vorsichtiges Ziehen an der Manschette können Sie den LimbO noch etwas nach oben ziehen.

Versichern Sie sich, dass die Manschette glatt anliegt und keinerlei Beschädigungen, etwa durch Fingernägel oder Schmuck, aufweist.

Bei Verwendung des LimbO als Wasserschutz für einen Beingips, wird zum Schutz vor Beschädigung ein dicker Strumpf oder ein weiches Tuch am unteren Gipsende zwischen Gips und LimbO getragen. Vermeiden Sie zudem das Gehen auf hartem Boden, sobald Sie den LimbO angelegt haben.  

Gebrauch

Vor dem Einsatz als Badeschutz, empfiehlt es sich im LimbO eingeschlossene Luft zu entfernen. So kann übermäßiger Auftrieb vermieden werden. Öffnen Sie dazu außerhalb des Wassers vorsichtig die Neoprenmanschette und drücken die Luft behutsam aus dem LimbO. Danach soll die Manschette wieder glatt auf der Haut anliegen.

Der LimbO sollte nicht länger als 20 Minuten am Stück getragen werden, da die eingeschlossene Luft recht warm wird, die Schweißbildung angeregt wird und der Tragekomfort wesentlich darunter leidet.

Besondere Vorsicht ist beim Ein- und Aussteigen aus der Badewanne oder Dusche geboten – Rutschgefahr!

Ablegen

Rollen Sie die Neoprenmanschette vorsichtig auf und schieben Sie den LimbO nach unten. Bitte achten Sie dabei darauf, die Manschette nicht mit den Fingernägeln zu beschädigen.

Video 1: Anlegen Bein-LimbO

Video 2: Anlegen Arm-LimbO

 

Nach dem Gebrauch

  • Waschen Sie den LimbO von Hand, falls erforderlich kann auch ein mildes Desinfektionsmittel oder Waschmittel zur Reinigung verwendet werden.
  • Hängen Sie den Limbo zum Trocknen verkehrt herum (mit der Innenseite nach außen) auf.
  • Die Neoprenmanschette darf nicht gefaltet oder geknickt werden.
  • Überprüfen Sie vor jedem Gebrauch, ob der LimbO unbeschädigt und die Neoprendichtung intakt ist.

Wichtige Hinweise

  • Der LimbO Wasserschutz muss entsprechend der Gebrauchsanweisung verwendet werden. Nur so kann die maximale Haltbarkeit und Sicherheit gewährleistet werden.
  • LimbO ist ein nicht steriles Produkt und sollte daher nicht bei offenen oder  nicht-verbundenen Wunden zum Einsatz kommen.

  • LimbO ist Latex-frei, wiederverwendbar und auf eine durchschnittliche Gebrauchsdauer von 10 Wochen, je nach Intensität der Nutzung, ausgelegt.

  • Wenn Sie in ärztlicher Behandlung sind, benutzen Sie LimbO bitte nur nach Einverständnis Ihres behandelnden Arztes.

  • Mit ärztlichem Einverständnis, kann LimbO z. B. auch bei einer Hydrotherapie als Teil Ihrer Behandlung, eingesetzt werden. Schwimmen oder ähnlich kräftige Wasseraktivitäten sollten während des Heilungsprozesses vermieden werden. Bitte wenden Sie sich vorab an Ihren Arzt, falls Sie irgendwelche Zweifel haben.


Älterer Post Neuerer Post